Innenarchitektur im Kolonialstil

Der traditionelle Kolonialstil der Innenarchitektur stammt aus dem Amerika des 18. Jahrhunderts und wurde von den europäischen Residenzen dieser Zeit inspiriert.

Dieser Stil hat einen Hauch von alten englischen Häusern mit ihren praktischen und schlichten Linien.

Natürliche und düstere Farb-Kombinationen verleihen dem Design im Kolonialstil sein spezifisches Farbmuster. Farben wie Weiß, Braun, Gelb, Rot und Grau eignen sich perfekt, um diesen Stil in dieser Wohnung wiederherzustellen.

Zum rustikalen Kolonialstil aus der frühen amerikanischen Zeit gehören nach Schöner Wohnen schwere und traditionelle Möbel aus dunklem Holz. Einfache Schränke aus Kiefer, Birke oder Ahorn zusammen mit Bockstühlen und Rückenleiterstühlen wirken authentisch im Raum und sollten in Handarbeit hergestellt werden.

Holzfußböden mit handgearbeiteten Teppichen sind der Schlüssel, um das Innere im Kolonialstil neu zu gestalten.

Wände können nach Impressive Interior Design getäfelt oder weiß getüncht werden, vorzugsweise mit Wandgemälden oder Verzierungen mit Früchten oder Blumen.

Die Beleuchtung sollte aus Gusseisenlampen, Kronleuchtern und Kerzenhaltern bestehen, um ein Zimmer im Kolonialstil zu vervollständigen.

Das Dekor sollte auf ein Minimum reduziert werden. Ein paar Blumentöpfe, ein oder zwei Weidenkorbe und ein Leinenläufer reichen aus, um einen Hauch kolonialer Eleganz zu vermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.